119.
Versammlung beim Wirte E. Hauseur am (genaues Datum fehlt) 1900.

Bei der Eröffnung teilt der Herr Vorsitzende, Herr Direktor Wintgen, den anwesenden Mitgliedern mit, daß er, infolge der Anwesenheit einiger auswärtiger Herrn, die er, wie auch die zahlreich erschienenen Mitglieder aufs herzlichste willkommen heißt, die heutige Kasinositzung etwas kürzen müsse.
Nach einigen geschäftlichen Mitteilungen, geht derselbe gleich zum folgenden Punkte der Tagesordnung – Zahlung des Beitrages – über.
Hierauf verliest der Vorsitzende ein Rundschreiben des Herrn Landwirt v. Guérard – „die Hebung der Pferdezucht betreffend“ – und knüpft einige Winke und Ratschläge, wie die Pferdezucht in unserem Kreise vorteilhaft betrieben werden könne, an.
Bezüglich der Reparatur des Trieurs, teilt der Vorsitzende mit, daß er auf Drängen sehr vieler Mitglieder und nach Vereinbarung mit den Vorstandsmitgliedern, den Trieur zur Ausbesserung der Fabrik übersandt habe. Die Anwesenden erklären sich mit dieser Maßnahme sehr einverstanden. Hierauf schließt der Herr Vorsitzende die Versammlung.
                       v.       g.       u.
Der Vorsitzende:     Der Schriftführer Pick.