No. 92
Versammlung bei Strauch, den 25. Nvbr. 1894.

I.   Geschäftliches:
Der Vorsitzende teilt mit, daß 1895 vom 6. – 10. Juni zu Köln für ganz Deutschland eine Ausstellung stattfinde. Der Centralverein wünscht, daß die Rheinländer sich auch besonders an der Viehausstellung beteiligen sollten. Von den 18 Zuchtverbänden wird jeder Vieh hinschicken. Unser Zuchtbezirk ist auch angefragt worden. Weil unser Vieh nun wenig gegen Niederungsvieh konkurrieren kann, wird das Rheinländer-Vieh allein ausgestellt. Kosten erwachsen den Ausstellern keine, und das Vieh wird versichert.
Es wurde beschlossen, auch von hier aus sich beteiligen zu wollen. Eine Commission wird die p. (evtl. als Abkürzung für potentiellen) Tiere aussuchen. Die p. Aussteller haben sich bis zum 1. Dez. a. cr. beim Vorsitzenden zu melden.
II.   Wellen- & Eggenfrage wurde erledigt. Das Leihen kostet pro Tag 75 Pfg, pro ½ Tag 40 Pfg. Der Revisor bekommt 20 %.
III. Nächste Tagesordnung:
Neuwahl des Vorstandes & Rechnungsablage.
IV. Besprechung über Fütterung.
a. Anwendung des Kraftfutters & ihre Einwirkung auf den Fettgehalt.
b. Tiere aussuchen.
1. großes Milchquantum & fettreich,
2. fettreiches Kraftfutter ohne zu schaden,
3. Kraftfutter steigern.
V. Feldwegregulierung
Es soll nicht alles auf einmal gemacht werden, zuerst den nötigsten Weg. Der Vorsitzende bittet die Sache ruhen zu lassen bis ein neuer Bürgermstr hier sei & er dann in dieser Angelegenheit an ihn herantreten könne (Beschluß)
VI. Allgemeine Diskussion.
Nächste Sitzung ist bei Hauseur am 09. Dez. a. cr.

           a.        u.        s.  
Der Vorsitzende,   der Schriftführer,
                                   Honold.