N 91
Versammlung im Casinosaale, den 17. Juni 1894

In Abwesenheit des Vorsitzenden eröffnet der stellvertr. Vorsitzende die Versammlung.
I.
   Wahl zweier Mitglieder, welche als Delegierte bei den Frühjahrs-Vorstandssitzungen der Local-Abteilung Montjoie zu fungieren haben. Bgstr. Hahn begründet diesen Antrag auf eine Zuschrift seitens des Landratamtes dadurch, daß bei diesen Sitzungen stets zu wenig Landwirte anwesend seien; es sollen darum aus jedem ldwirschftl. (landwirtschaftl.) Casino zwei Landwirte zum Besuch dieser Vorstandssitzungen gewählt werden. Die Delegierten für Imgenbroich wurden: Herr Jos. Hauseur & Paul Knein.
II.   Aufstellung der Viehwage (-waage).
Durch geheime Abstimmung erhielt die Viehwage (-waage) Herr Eduard Hauseur.
III. Allgemeine Diskussion:
Herr Bgstr. Hahn verlas hierauf eine weitere Zuschrift seitens des Landratamtes, wonach für Verbesserung der Schweinezucht durch Yorkshire-Eber von der Local-Abteilung 200 M. ratierlich ausgeworfen sind. Zum Halten eines Mutterschweines meldete sich Herr Math. Theißen. Diese Haltung wird dem Local-Abteilungsdirektor mitgeteilt.
Beschluß: Das Casino auf eigne Rechnung 3 Lose von der Eschweileer-Landwirtschftl. Ausstellung.
Bgstr. Hahn weist noch darauf hin, daß das Geld für die beschafften Futtermittel bis Ende Juli eingezahlt werden müsse, neue Futtermittel möchten bald bestellt werden.
In der nächsten Sitzung soll die Haltung der Casino-Welle und -Egge besprochen werden.

          a.         u.        s.
Der Vorsitzende,   der Schriftführer,
                                    Honold.