No. 79.
abgehalten, den 13. Nov. 1892 in der Wirtschaft Offermann.

I.   Geschäftliches.
a. Der Vorsitzende macht die Mitteilung, daß der Antrag auf Prämieierung des hiesigen landwirtschftl. Casinos wegen Ausfalls der Generalversammlung der Prämieierungs-Comission nicht vorgelegt habe werden können; jedoch sei es dem hies. Casino anheimgestellt, den Antrag im nächsten Jahre zu erneuern.
Das Casino beschließt, den Bericht resp. Antrag im kommenden Jahre zu erneuern.
b. Der schw. (Schweizer ? – siehe Protokoll 69) Ziegenbock steht bei Wilh. Bauer. Das Sprunggeld beträgt 0,80 M. Der k.(oder p / P ??) Bauer muß den Bock 2 Jahre lang halten.

II.   Vortrag des Vorsitzenden „Über Winterfütterung“
1. Zubereitung der Futtermittel, Kleinschneiden und Erhitzen.
2. Anbau von Johanniroggen und Winterwicken,
3. Kartoffel und Kohlraben.

III. Allgemeine Diskussion.
Herr Hauseur erkundigt sich nach Saatkartoffeln. Der Vorsitzende empfiehlt gerade in diesem Jahre Neubestellung von Saatkartoffeln, weil sie durch die Massenernte so billig seien. Die Bestellung soll frühzeitig geschehen. Das Casino beschließt den Bezug von Saatkartoffeln im Dezember.
Die nächste Sitzung findet bei Weishaupt statt. Tagesordnung: Rechnungsablage und Neuwahl des Vorstandes.

          a.        u.        s. 
Der Vorsitzende,   der Schriftführer,
Dettinger               Honold