No 61
Abgehalten am 6/5 1888 in der Wohnung des Herrn Th. Strauch

I  Eröffnung der Sitzung und Besprechung einer Praimierung von Zuchtkälber für den Herbst, welches nach Abstimmung der nicht Viehbesitzer einstimmig beschlossen wurde und den Tag der Praimierung auf den 8 Oct. festgesetzt. Zu diesem Zwecke wurden 50 M. ausgeworfen und 17 Preise festgesetzt nämlich:
1 Preis zu 5,00 M. 4 je 4,00 M. 5 je 3,00 M. und 7 je 2,00 M. Jedoch nur Vereinsmitglieder concorieren mit Kälbern die nicht über 1 Jahr alt sind, wenn angekauft muß dasselbe 3 Monate lang in dessen Besitz sein.

II   Wurde durch den Herrn Vorsitzenden eine Besprechung über Praimierung von Musterwirtschaften abgehalten.
III Wahl des neuen Vorstandes , wurde derselbe per Aclamation wieder gewählt nur für den verstorbenen Herrn Hauseur Herr Jos Hauseur gewählt.
Zu S. I (?? – m.E. Zeichen mit der Bedeutung „Punkt I“) wurde eine Commission von 3 Herrn ernannt um für die Kälberausstellung Sorge zu tragen bestehend aus den Herrn Jos. Hauseur W. Schreiber P. Widdauer.

IV Allgemeine Besprechungen

         a.       u.       s. 
Der Vorsitzende, der Schriftführer
                                P. Knein