N. 56
Stiftungsfest
nebst landwirthschaftlicher Versammlung
Abgehalten in der Wohnung des Joh. Gerh. Offermann am 13ten Febr. 1887.

I   Geschäftliche Mittheilungen
Vorlegung von Sämereien von H. Itzenplitz Coeln

I   Vortrag des Hern Vorsitzenden über Bestantheile und Behandlung der Milch. Dieselbe ist aus mehreren Theilen zusammengesetzt. In 100 Pfund Milch befinden sich 88 Pfund Wasser, 3 ½ Pfund Käse, 3 ½ Pfund Fett 4 ½ bis 5 Pfund Milchzucker und Eiweis. Durch den Milchzucker entsteht hauptsächlich daß sauer werden der Milch. Ebenson wird dasselbe durch Wärme sowie auch durch Schmutz bewirkt und ist es deshalb nur zu empfehlen die Milch vor diesen Theilen zu schützen, damit eine recht gute schmackhaft Butter erzielt wird, wodurch der Preis derselben erhöht und somit die dadurch entstandene Arbeit gut bezahlt wird. Für den Sommer wurde von dem Herrn Vorsitzenden empfohlen zur Verhütung von Säure ein paarTropfen Salizinsäure der Milch zuzusetzen.
II   Vortrag des Herrn Pator Lefils über Hühnerzucht
III Zahlung des halbjährigen Beitrags und Verlosung der angeschafften Geräthe unter den Anwesenden Mitglieder.
IIII Zum Schluß Tanzvergnügen

            a.       u.       s. 
Der Vorsitzende, der Schriftführer
                                P. Knein