No. 48
Verhandelt in der Wohnung des Wirthen Leon. Weishaupt am 16ten Mai 1886.
I   Bei der Eröffnung wurde durch den Herrn Vorsitzeden dem Herrn Lehrer Ferber seinen Dank ausgesprochen für „Führung der schriftlichen Arbeiten.
II   Die eingegangen Zeitschriften wurden unter die Anwesenden vertheilt und sollten dieselben dann Quartalweise wieder eingezogen werden.
III Wurde durch den Herrn Vorsitzenden bemerkt, daß in diesem Jahre wieder eine Prämierung der neu eingerichteten Ställe vorgenommen und zu diesem Zwecke circa 1250 M. verwand werden und zugleich die Nützlichkeit derselben erwähnt.
IIII Wurde dringend anempfohlen unsere Feldfrüchte gegen Frost und Hagel da die Prämie nur I Prz. betrugen zu versichern und an eine Commission von drei Mitglieder überwiesen und dazu die Herren Hahn Bürgm. Leon. Weishaupt und P. Knein ernannt.
VI (Ziffer V fehlt) Hob der Herr Vorsitzende die Gründung einer Stiergenossenschaft besonders hervor und wurde ebenfalls an die eben ernannte Commision überwiesen jedoch noch den Herrn Kreisthierarzt und Wilh. Schreiber zu denselben ernannt.
VII Vom Central Verein wurde durch den Herrn Vorsitzenden ein Lebensversicherung empfohlen, und wurde ebenfalls der betreffenden Commission überwiesen.
Die Verlosung der angeschafften Hühnernester wurde auf nächste Sitzung festgesetzt.
Die zur Probe übersande Buttermaschine wurde geprobt und aus 4 Ltr. Milch 110 Gramm Butter gewonnen, jedoch im Ganzen nicht sehr zweckmäßig befunden da dieselbe zu klein und zu wenig Butter gewonnen wurde.

         a.       u.       s. 
Der Schriftführer, der Vorsitzende
P. Knein