No. 38.
Verhandelt d. 8 März 1885 in der Wohnung des Wirten Leon. Weishaupt hier.
1.) Vortrag des königl. Kreis Thierarztes Hrn. Krause „Über Hülfeleistung beim Kalben der Kühe.
2.) Laut § 7 der Statuten fand in der heutigen General-Versammlung die Ablage der Rechnung und die Neuwahl des Vorstandes statt.
Der Rendant legte die Rechnung pro 1884/85 ab. Die Rechnung wurde von den hierzu erbetenen Bürg. Hahn und Ackerer Heinr. Isaac geprüft und in
            Einnahme                     M 588,64
            Ausgabe                           558,69
                        Bestand           M   29,95
festgestellt.
Durch Stimmenmehrheit wurde der frühere Vorstand wiedergewählt und zwar:

1.) Hr. Direktor Kreuz, Vorsitzender
2.) “   Lehrer Ferber, Sekret.
3.) “   Joh. Pet. Müllenmeister, Rendant
4.) “   Joh. Pet. Neus           )
5.) “   Paul Knein                 )
6.) “   Math. Hub. Mertens   ) als Beisitzer
7.) “   Jak. Foerster             )
8.) “   Pet. Mathie                )

3.) Anstatt der in § 3 in der Sitzung No. 37 bestimmten 50 M zur Anschaffung und demnächstigen Verlosung von landw. Geräthen sollen zu diesem Zwecke nur 30 M verwendet werden und das Uebrige für die Anschaffung eines zweckmäßigen Pfluges ausgegeben werden.
4.) Der halbjährige Beitrag soll in der nächsten Versammlung erhoben werden.
5.) Die Bildung von Sektionen fand statt und es wurden gewählt für Obst und Gartenbau:

1.) Alois Bauer
2.) Joh. Pet. Müllenmeister
3.) Lehrer Ferber
4.) Karl Mertens
5.) Joh. Argembeaux

II   für Viehzucht

1.) Hauseur Jos.
2.) Kreisthierarzt Krause
3.) Pet. Schreiber
4.) Heinr. Weishaupt
5.) Heinr. Isaac

III für Feld und Wiesenbau

1.) Heinr. Jos. Hauseur
2.) Leon. Weishaupt
3.) Paul Knein
4.) Jos. Pet. Neus
5.) Jos. Pet.
Mathie

6.) Schluß

         a.        u.        s. 
Der Vorsitzende; der Sekr.      
M. Kreuz.             Ferber