27.
Verhandelt Imgenbruch in der Wohnung des Wirten Leon. Weishaupt d. 9. Dez. 1883.

1.) Geschäftliche Mitteilungen des stellv. Direktors.
a. Vom landw. Verein für Rheinpreußen ist dem hiesigen landw. Kasino ein Diplom unter Glas mit Rahmen geschenkt worden. Mit großer Stimmenmehrheit wurde beschlossen, dieses in großen Sale des Casino dahier aufzuhängen.
b. Das Halten einer landw. Zeitung und die Anlegung einer Vereins-Bibliothek wurde in Vorschlag gebracht. In der nächsten Versammlung soll Beschluß darüber gefasst werden.
c. Die Bestimmung der hier gezogenen Obstsorten fand statt.
d. Preisangabe der jüngst bestellten Obstbäumchen.

2.) Bei der Besprechung über den in vor. Sitzung bezeichneten neu anzulegenden Flurweg stellte sich das Bedürfniß nach mehreren anzulegenden Flurwegen heraus und wurde für jeden eine Commission gewählt, welche das Nötige veranlassen und in der nächsten Versammlung darüber berichten sollen.
Es wurden gewählt:

a. für den Weg nach Mühlenheld

  1. Herr Mathie Pet.
  2. “   Isaac Heinr.
  3. “   Kremer Math. Jos.
  4. “   Neus Joh. Pet.

b. nach der Leisbach

  1. Herr Mertens Hub.
  2. “   Knein Paul
  3. “   Schreiber Pet.
  4. “   Mathie Dagob.
  5. “   Weishaupt Heinr.

c. durch das Gäßchen

    Die ad b. genannten.

d. nach Kommerscheid

  1. Herr Scheuer Heinr.
  2. “   Widdauer Hub.
  3. “   Mertens Math. Hub.
  4. “   Weishaupt Gerh.
  5. “   Weishaupt Heinr.

e. nach Ruhlert.

  1. Herr Mertens Hub.
  2. “   Knein Paul
  3. “   Strauch Theod.
  4. “   Mertens Math. Hub.
  5. “   Hauseur Heinr. Jos.

3. Vortrag des Vorsitzenden über Kalidüngung.
Im vorigen Jahre sind viele Versuche mit Kalisalzen von den Vereinsmitgliedern gemacht worden. Diese haben aber kein gutes Resultat geliefert. Der Vorsitzende glaubte nun der ungünstige Erfolg sei in Folge der regnerischen Witterung oder des unrichtigen Aufbringens auf die Wiesen zu suchen und ermunterte zu abermaligen Versuchen.
In der nächsten Versammlung sollen die Bestellungen entgegengenommen werden.

             a.     u.     s. 
Der Vorsitzende,           der Sekr.
M. Kreuz                      Ferber