No. 2. 
Verhandelt zu Imgenbruch d. 13. Febr. 1881

In der heutigen Versammlung erklärten 54 Personen durch Namensunterschrift dem landwirthschaftlichen Casino dahier beizutreten. Nunmehr wurde lt. § 2 der Statuten zur Wahl des Vorstandes geschritten. Durch Stimmenmehrheit wurden gewählt die Herren:
1.) Bürgerm. Kloeters als Präses
2.) Lehrer Ferber als Schriftführer
3.) Müllenmeister Joh. Pet. – Kassierer
4.) Neus Joh. Theod.       )
5.) Knein Paul                  )
6.) Mertens Math. Hub.    ) als Beisitzer
7.) Foerster Jakob           )
8.) Mathie Peter               )
Die Gewählten waren sämmtlich anwesend in der Versammlung und erklärten, die auf sie gefallene Wahl annehmen zu wollen.
Wegen der zu weit vorgerückten Zeit mußte der von dem Hrn. Präses angekündigte Vortag „über Gewinnung, Aufbewahrung und Verwendung des Stalldüngers“ bis zur nächsten Versammlung, welche am 6. März nächsthin abends 5 Uhr in der Wohnung der Geschw. Weishaupt hier gehalten werden soll, vertagt werden.
Der Schriftführer        der Präses
Ferber                         Kloeters