Verein nahm auch 2010 am Karnevalsumzug in Imgenbroich teil

2010 02 14 karneval 1Auch im Jahr 2010 nahm der Verein für Heimatgeschichte mit einer 12-köpfigen Fußgruppe am traditionellen Karnevalsumzug in Imgenbroich teil. Dazu hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zünftig als Kneipenwirte verkleidet und boten den Zuschauern mit einer „Kneipe auf Rädern“ einen wohl einmaligen Service.

 

2010 02 14 karneval 2Mit der Wahl des Karnevalsmottos sollte auf das Kneipensterben in Imgenbroich hingewiesen werden. Hierfür wurden auf der rechten Seite des mitgeführten Handwagens auch gleich zwei Beispiele in Wort und Bild aufgezeigt (siehe Bild rechts).

Dass sowohl das Problem „Kneipenschwund“ als auch die angebotene Lösung „Kneipe auf Rädern“ nicht ganz ernst gemeint waren, muss sicher nicht betont werden.

2010 02 14 karneval 32010 02 14 karneval 4

auf dem Weg zum Treffpunkt (ganz oben)
Während des Umzugs (oben und links)
Die Kneipe auf Rädern (unten)

 

 

 

 

 

 

2010 02 14 karneval 5Tatsache ist jedoch, dass der mobile Ausschank während des Umzugs am „Tulpensonntag“ von den Zuschauern gerne in Anspruch genommen wurde, nicht zuletzt wegen des unfreundlichen Winterwetters mit Minusgraden und Schneefall.

Natürlich gab es nicht nur die unterschiedlichsten Gratisangebote von der „Getränkekarte“ für Erwachsene; an die kleinen Zuschauer wurden selbstverständlich auch reichlich Süßigkeiten verteilt.