Seniorennachmittag in Imgenbroich am 01.12.2012

2012 12 01 seniorennachmittag 022012 12 01 seniorennachmittag 01Wie in jedem Jahr hatten die im Ortskartell Imgenbroich zusammengeschlossenen Vereine die Seniorinnen und Senioren aus Imgenbroich und Widdau zu einem gemütlichen Nachmittag ins Bürger-Casino eingeladen. Über 100 Imgenbroicher waren der Einladung gefolgt und wurden vom Vorsitzenden des Ortskartells, Ortsvorsteher Bernd Neuß, herzlich begrüßt. An die Begrüßung schloss sich ein kurzer Überblick über aktuelle lokalpolitische Themen an.

2012 12 01 seniorennachmittag 03

Bild rechts: Die ältesten Teilnehmer; Bernd Neuß überreicht kleine Präsente
an Elly Steinröx und
an Erich Johnen.


Für die Gestaltung des Unterhaltungsprogramms war in diesem Jahr der Verein für Heimatgeschichte Imgenbroich verantwortlich, dessen Geschäftsführer Otto Drosson mit vielen interessanten Details aus der Geschichte Imgenbroichs für Kurzweil sorgte.
 

Zum Thema "Imgenbroicher Tuchindustrie" empfahl Otto Drosson die Lektüre des Beitrags "Geschichte der Feintuchherstellung in Imgenbroich"
von Dr. Toni Offermann, erschienen in
 Das Monschauer Land - Jahrbuch 2013

Neben seinen  Ausführungen zur Ortsgeschichte und zur Bedeutung Imgenbroichs als Tuchmacherdorf vom 17. bis 19. Jahrhundert trug auch die Präsentation vieler Fotos aus Imgenbroichs Vergangenheit zu einem regen Dialog mit den Teilnehmern bei, in dessen Verlauf die Identität vieler auf Gruppenfotos dargestellter Personen geklärt werden konnte.

2012 12 01 seniorennachmittag 052012 12 01 seniorennachmittag 04
In einem weiteren kurzen Vortrag erinnerte Otto Drosson auch an alte Beinamen, die früher anstelle vieler Familiennamen gebräuchlich waren, sowie an bekannte Necknamen einiger Imgenbroicher und sorgte damit für viel Heiterkeit bei den Zuhörern.
 
 

2012 12 01 seniorennachmittag 072012 12 01 seniorennachmittag 06Auch bei einem lustigen Sketch wurden die Lachmuskeln des Auditoriums arg strapaziert, als sich zwischen zwei „Putzfrauen“, Frau Posposchill (Gerti Drosson-Derks) und Frau Hawlitschek (Brigitte Peters) ein Gespräch über die verschiedensten Wehwehchen und die dafür zu konsultierenden Spezialisten entspann. 

2012 12 01 seniorennachmittag 092012 12 01 seniorennachmittag 08Ein weiterer Höhepunkte war die beeindruckende Tanzeinlage einer Solotänzerin.

Natürlich blieb auch genügend Zeit für Gespräche der Seniorinnen und Senioren mit ihren Tischnachbarn und für den Austausch von Erinnerungen.

2012 12 01 seniorennachmittag 10Dabei war ein unermüdliches Helferteam im Einsatz, das mit Kaffee, Kuchen, Schnittchen und Kaltgetränken entscheidend zum guten Gelingen des Nachmittags beitrug.

 

 Die Bilder zeigen von oben (jeweils von links nach rechts)

  • Bild 1 – Begrüßung durch Bernd Neuß
  • Bild 2 – Bernd Neuß bei seinem kurzen Vortrag
  • Bild 3 – Präsente für die älteste Teilnehmerin Elly Steinröx und den ältesten Teilnehmer Erich Johnen
  • Bild 4 – Otto Drosson zu Beginn des Unterhaltungsprogramms
  • Bild 5 – Otto Drosson bei der Präsentation von Fotos
  • Bild 6 – Brigitte Peters (l) und Gerti Drosson-Derks als Frau Hawlitschek und Frau Posposchill
  • Bild 7 bis 9 – Die Seniorinnen und Senioren im voll besetzten Bürger-Casino
  • Bild 10 – Das fleißige Helferteam