Vortrag Rodung und Besiedlung des Monschauer Landes am 24.10.2013

2013 10 24 vortrag dr neuss 01Am Donnerstag, dem 24.10.2013, referierte  Dr. Elmar Neuß auf Einladung des Vereins für Heimatgeschichte Imgenbroich e. V. um 20 Uhr im Bürger Casino in Imgenbroich über die Rodungs- und Siedlungsweise im Monschauer Land. Der Vortrag war eine Fortsetzung seiner Ausführungen am 06.10.2011 über den Zeitpunkt der Besiedlung unserer Heimat. (Bericht über die Veranstaltungen im Oktober 2011)

2013 10 24 vortrag dr neuss 02
Aktueller Anlass war damals die Ersterwähnung Imgenbroichs  und etlicher anderer Orte des Monschauer Landes im Jahr 1361, an die 2011 in Imgenbroich mit vielen Aktionen und einer großen 650-Jahr-Feier erinnert wurde.


 

2013 10 24 vortrag dr neuss 06

Nun ging es in dem weiterführenden Referat darum, wie im Mittelalter die Rodung und Besiedlung vonstatten gegangen sind und wie die Orte sich entwickelt haben.


Zu der Veranstaltung waren neben den Vereinsmitgliedern alle Interessierten über die Presse eingeladen worden. Erfreulich viele Damen und Herren, auch aus den Nachbarorten, waren der Einladung gefolgt, so dass die Vereinsvorsitzende Brigitte Olschewski neben dem Redner 55 Gäste willkommen heißen konnte.

2013 10 24 vortrag dr neuss 052013 10 24 vortrag dr neuss 05In seinem spannenden Vortrag ging Dr. Neuß auf die Machtverhältnisse im Monschauer Land ein, unter denen die Besiedlung des Monschauer Landes ihren Anfang nahm, und erklärte, wie man sich die Entwicklung der Orte aus ursprünglich einzelnen Siedlungshöfen vorstellen muss und welche Motivation die Siedler zu der schweren Rodungsarbeit bewegte. 

2013 10 24 vortrag dr neuss 03Die Zuhörer folgten aufmerksam den interessanten Ausführungen, die der Redner mit Zahlen und Fakten aus historischen Quellen unterlegte. Im Anschluss an das Referat, für das sich die Zuhörer mit herzlichem Applaus bedankten, stand Dr. Neuß noch für eine Reihe von Fragen aus dem Auditorium Rede und Antwort.