Bericht über die 650-Jahr-Feier in Imgenbroich vom 01.06. bis 05.06.2011

Aus Anlass der Ersterwähnung des Ortes Imgenbroich in einer Urkunde im Jahr 1361 veranstaltete das Ortskartell Imgenbroich unter Federführung des Vereins für Heimatgeschichte am ersten Juniwochenende ein großes Jubiläumsfest, zu dem die Bevölkerung unter anderem mit folgendem Flyer eingeladen worden war.

2011 flyer seite1 2011 flyer seite2eselaktion


Als
Auftakt zum Ortsjubiläum waren bereits im vergangenen Jahr die bunten „Ömmcher Ösel“ aufgestellt worden.

2011 06 05 marktspektakel 00
Die Idee zu dieser „Esel-Parade“ hatte unser Geschäftsführer Otto Drosson aus dem pfälzischen Weinort Eschbach mitgebracht, dessen Einwohner von den Bewohnern der Nachbardörfer ebenfalls mit dem Spitznamen „Esel“ bedacht werden und die zu ihrem Dorfjubiläum im Jahr 2004 mit der „Eschbacher Eselei“ eine ähnliche Aktion durchgeführt haben. Das nebenstehende Foto zeigt die Initiatorin der „Eschbacher Eselei“, Frau Christa Steinmüller, mit unserem Geschäftsführer Otto Drosson während unserer Jubiläumsfeierlichkeiten am 05.06.2011.
 

 

2011 06 04 festabend 01Die 650-Jahr-Feier startete am Mittwochabend, dem 01.06.2011, mit einer Veranstaltung für die junge Generation. Auf einer Mallorca-Party im Festzelt am Bürger-Casino gab es jede Menge Partymusik und Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

2011 06 04 festabend 02Am Samstag, dem 04.06.2011, war dann mit dem Festabend im geschmückten Festzelt ein erster Höhepunkt zu verzeichnen. Das kurzweilige Programm begann mit Musikbeiträgen des Trommler- und Pfeiferkorps und des Musikvereins Harmonie.

2011 06 04 festabend 04 ausschnitt2011 06 04 festabend 03 ausschnittAuf die Begrüßungsworte vom Vorsitzenden des Ortskartells, Ortsvorsteher Bernd Neuß, folgten Ansprachen der Bürgermeisterin Margareta Ritter und des Städteregionsrats Etschenberg, der die Schirmherrschaft übernommen hatte.

 

2011 06 04 festabend 06 ausschnitt2011 06 04 festabend 05Durch das weitere Programm führten dann die „fing Ömmcher Jonge“ Dirk Neuß und Heiner Schepp, die zuerst einmal den „Ösel-Song“, eine Art Imgenbroicher Dorfhymne, anstimmten.

Hier finden Sie den "Ösel-Song-Text"

2011 06 04 festabend 082011 06 04 festabend 07 Nach Musikbeiträgen des Akkordeonorchesters Monschauer Land übernahm der Festredner Dr. Elmar Neuß das Mikrofon. In seinem Vortrag ging er auf die Besiedelung des Monschauer Landes ein und belegte anhand interessanter Indizien, dass  Imgenbroich um das Jahr 1100 entstanden sein muss.

2011 06 04 festabend 10 ausschnitt2011 06 04 festabend 09In mittelalterlichen Kostümen präsentierte sich anschließend eine Tanzgruppe des Vereins Condra e.V. und führte historische Tänze aus dem Mittelalter vor. Mit der Gruppe „Wanderwind“ folgten Gaukler und Spielleute, deren Darbietungen aus Musik auf historischen Instrumenten, Gesang, Jonglage und Gaukelei bestanden und die für allerlei Kurzweil sorgten. 

2011 06 04 festabend 122011 06 04 festabend 11Mit kurzen spontanen Aktionen sorgten Mitglieder verschiedener mittelalterlicher Gruppen, die auf der nahe gelegenen Festwiese ihre Zelte aufgeschlagen hatten, für Stimmung und Unterhaltung.
Zum Schluss zeigten die jungen Damen der beiden DaSh -Tanzformationen „Cracy Stuff“ und „Special Edition“ ihr Können im Videoclipdancing.

2011 06 04 festabend 132011 06 04 festabend 15  2011 06 04 festabend 14





2011 06 05 marktspektakel 022011 06 05 marktspektakel 01Am Sonntag, dem 05.06.2011,  begannen die Feierlichkeiten mit einem vom Kirchenchor musikalisch umrahmten ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche und anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal. Von hier ging es zur Musik des Trommlerkorps und des Musikvereins zum Frühschoppen ins Festzelt, wo weitere musikalische Unterhaltung geboten wurde.

2011 06 05 marktspektakel 042011 06 05 marktspektakel 03 
Die Trachtengruppe unseres Vereins wurde bei Kirchgang, Kranzniederlegung und Marsch zum Festzelt wiederum durch eine große Gruppe von Kindergartenkindern verstärkt.
 

 

2011 06 05 marktspektakel 062011 06 05 marktspektakel 05
Ab 11:00 Uhr war der Mittelaltermarkt für Besucher geöffnet. Auf der Wiese in der Nähe des Festzeltes waren mittlerweile neben den Lagern der historischen Gruppen viele Marktstände aufgebaut worden.

 

2011 06 05 marktspektakel 082011 06 05 marktspektakel 07Mittelalterliches Marktspektakel, Gaukler, Märchenhexe, alte Handwerkskunst einschließlich Wollverarbeitung vom Scheren der Schafe bis zum Spinnen des Wollfadens, alte Spiele sowie Ritterlager mit Knappenschule und Bogenschießen boten spannende Unterhaltung für jung und alt  und lockten den ganzen Tag über große Besucherscharen an. Weitere Stände waren rund um das Bürger-Casino platziert.

2011 06 05 marktspektakel 112011 06 05 marktspektakel 10Im Innern des Casinos erwartete die Besucher eine kleine Ausstellung mit alten Flurkarten, Beiträgen zur Ortsentwicklung und das Ergebnis eines Schulprojekts zum Thema Tuchmacherdorf Imgenbroich. Natürlich durfte eine Kopie der Originalurkunde aus dem Jahr 1361 nicht fehlen. Ferner wurden hier die bisherigen Publikationen des Vereins einschließlich der zum Dorfjubiläum aufgelegten Schrift  „Eseleien – Ein kleines literarisches Lesebuch über den Esel“ zum Kauf angeboten.

2011 06 05 marktspektakel 142011 06 05 marktspektakel 09An einem alten Handwebstuhl, den uns das Haus Seebend in Höfen freundlicherweise ausgeliehen hatte, wurde das Handwerk des Webens vorgeführt. Der Kindergarten unterhielt einen Stand vor dem Festzelt und präsentierte hier ebenfalls Arbeiten zum Thema Weben.


2011 06 05 marktspektakel 132011 06 05 marktspektakel 12Der Schlussakkord der 650-Jahr-Feier bestand aus einem Konzert im Rahmen des Kulturfestivals der StädteRegion Aachen und des KuK e.V. Ab 21.00 Uhr sang in der vom Lichtkünstler Jörg Rost illuminierten Imgenbroicher Pfarrkirche die Sopranistin Maria Kudinova begleitet von der Pianistin Tatiana Mironova Opern- und Operettenarien und Lieder aus bekannten Musicals. Der als Interpret von Zigeunermusik und Zigeunerswing bekannte Mario Triska spielte auf seiner Geige Auszüge aus seinem Repertoire.
 
 

2011 06 05 marktspektakel 162011 06 05 marktspektakel 15Als krönender Abschluss der Feierlichkeiten wurde gegen 23.00 Uhr in dem ebenfalls illuminierten Bereich Kirche / Ehrenmal vom Feuerwerksteam um Uwe Grützberg ein großartiges Bodenfeuerwerk gezündet.

 

 
- Den Titel eines Bildes sehen Sie, wenn Sie mit dem Mauszeiger auf das Bild zeigen.
- Einige der Fotos wurden uns freundlicherweise von Alfred Mertens zur Verfügung gestellt.

 

Der Verein bittet darum, ihm weitere Fotos von den Jubiläumsfeierlichkeiten zur Kopie zu überlassen, gerne auch in digitaler Form.

 Hier finden Sie die Kontaktadressen des Vorstandes