Vortrag über die Geschichte Grünentals am 25.03.2017

 

2017 03 25 Gruenental Bild 12017 03 25 Gruenental Bild 2Zu dem Vortrag „Geschichte Grünentals“ hatten sich am Samstag, dem 25.03.2017, 27 Interessierte in Grünental eingefunden. Der Geschäftsführer Otto Drosson referierte zunächst über die Geschichte der Tuchherstellung in Imgenbroich. Im Ort fehlte den Tuchmachern fließendes Wasser zum Antrieb einer Walke. Daher plante ein Matthias Offermann schon zu Beginn des 18. Jahrhunderts den Bau einer Walkmühle auf seinen Wiesen im Rurtal.

2017 03 25 Gruenental Bild 32017 03 25 Gruenental Bild 4Aber erst sein Sohn Petrus erhielt mit seinem Sohn Matthias 1763 die entsprechende Konzession. In Grünental war keine Tuchfabrik, hier wurde zunächst nur die Wolle gewaschen, gefärbt und gewalkt. Das Weben und Spinnen geschah zunächst meist in Heimarbeit, die Appretur (Rauhen, Scheren, Noppen, Pressen) im Ort im später sogenannten „Werners Hof“.

2017 03 25 Gruenental Bild 52017 03 25 Gruenental Bild 7Als die Spinnmaschinen und Rauhmaschinen aufkamen, nutzte man die Wasserkraft in Grünental auch für den Antrieb dieser Maschinen. Ab 1840 wurde der Betrieb in Grünental immer mehr reduziert und ca. 1907 ganz eingestellt.

Aber schon seit 1886 ist in Teilen der Gebäude neben Landwirtschaft auch Gastronomie nachgewiesen.

2017 03 25 Gruenental Bild 6Ab ca. 1900 war Grünental ein bekanntes und beliebtes Ausflugslokal, hier traf sich die Jugend der umliegenden Orte auch zum Tanz. Nach dem 2. Weltkrieg wurde ein Campingplatz betrieben. Der musste aber 1998 geschlossen werden. Ohne den Campingplatz konnte die Gastronomie nicht mehr lohnend betrieben werden und so wurde der Betrieb um 2000 endgültig geschlossen. 2015 eröffnete der neue Besitzer wieder einen kleinen gastronomischen Betrieb in Grünental.

Der Vortrag wurde illustriert durch die Projektion von Fotos. Die Teilnehmer stellten viele Fragen zu dem Dargebotenen und so ergab sich ein reger Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen.

Herzlicher Beifall zeigte, dass alle sehr zufrieden waren mit der Veranstaltung.