uebrschrift schwarz

 

Matthias-Offermann-Straße 26
52156 Monschau
Tel. 02472/2258                                   
www.heimatverein-imgenbroich.de           E-Mail-Konto: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   




Rundschreiben 1. 2017                                                                                     31.01.2017                                                                                               


Liebe Heimatfreunde,

wir hoffen, dass Sie gut ins Jahr 2017 gestartet sind und wünschen Ihnen für den Rest des Jahres alles Gute.

Jahresplanung

Unsere Jahresfahrt wird uns in diesem Jahr an den Niederrhein führen, Wegberg-Beeck ist das Ziel. Wir besuchen dort das Flachsmuseum. Mit dieser Gegend haben wir die Tuchherstellung gemeinsam. Während aber bei uns Wollstoffe hergestellt wurden, waren es dort Leinentücher. Außerdem werden wir die Schrofmühle besuchen, eine voll funktionstüchtige historische Wassermühle mit Getreidemahlwerk und Ölpresse.

Als Termin ist vorgesehen Samstag, der 17. Juni 2017.

Im Frühjahr wollen wir wieder ältere gebürtige Ömmcher (Ü 80) einladen zu einem Gespräch. Im vorigen Jahr waren die Teilnehmer sehr begeistert über das Treffen und wünschten sehr eine Wiederholung. Vorausichtlicher Termin ist Mittwoch, der 5. April.

Der für Herbst 2016 vorgesehene Vortrag über die Geschichte Grünentals soll nun in diesem Jahr erfolgen. Ein Termin muss noch vereinbart werden.

Am Sonntag, dem 16. Juli 2017, wollen wir den Rosengarten von Josef Schlagloth auf dem Heidbüchel besuchen.

Beim Wirtschaftstag werden wir wie bisher unseren Beitrag leisten.

Zu allen Veranstaltungen erhalten Sie rechtzeitig nähere Informationen.

Wir empfehlen den Besuch unserer Internetseite Heimatverein-Imgenbroich.de, wo Sie auch den Geschäftsbericht und das Protokoll der Mitgliederversammlung finden.(unter Menüpunkt "Aktuelles")

Noch eine Bitte: Die AG der Heimatvereine sammelt z. Zt. Material über die Ostflüchtlinge, die nach dem Krieg in unsere Gegend kamen. Wer dazu Informationen hat, möchte sich bitte bei mir melden.

Mit freundlichen Grüßen


(O. Drosson)
Geschäftsführer